Home Kursangebot Über uns Frühere Kurse Kontakt
Français


Revitalisierung und Hochwasserschutz am Beispiel der Kander

11.09.2014, Thun

KURS NR. 244 | Sprache: D

PDF
 
Kursevaluation


Angaben zum Thema

Die intensive Verbauung von Fliessgewässern während der letzten 150 Jahre führte nicht nur wie gewünscht zu einem verbesserten Hochwasserschutz, sondern auch zu schwerwiegend negativen Folgen für die Ökosysteme. Im Zuge dieser Entwicklung wurden auf nationaler, kantonaler und lokaler Ebene zahlreiche Projekte zur Revitalisierung von Fliessgewässern initiiert. Die angemessene Berücksichtigung der verschiedenen Interessen stellt die betroffenen Planungsstellen dabei vor grosse Herausforderungen.

Mit dem Projekt Kander.2050 konnten im Kanton Bern in den letzten 10 Jahren umfassende Erfahrungen gesammelt werden, welche verschiedenste wichtige Aspekte der Revitalisierung von Fliessgewässern beleuchten und insbesondere auch einen zeitgemässen Hochwasserschutz berücksichtigen und mit einbeziehen.

Ziel des Weiterbildungskurses ist, die Kernpunkte weiterzugeben, welche das Projekt Kander.2050 charakterisieren und von anderen Revitalisierungs- und Hochwasserschutzprojekten unterscheiden. Im Zentrum steht dabei die Identifikation und Präsentation der verschiedenen Interessensgruppen. Es wird aufgezeigt, wie die verschiedenen Interessen während dem Planungsprozess berücksichtigt und zu einer gesamtheitlichen Lösung im Gewässerrichtplan involviert wurden.

Der Anlass findet in Thun im Gwattzentrum direkt an der Kander statt. Die Vorträge am Nachmittag werden draussen an der Kander abgehalten.