Home Kursangebot Über uns Frühere Kurse Kontakt Links
Français


Kombination von Kontrollstichproben und Fernerkundung

22.06.2017, Zürich

KURS NR. 271 | Sprache: D

PDF
 
Kursevaluation


Angaben zum Thema

Heute stehen neben den terrestrischen Kontrollstichproben (KSP) immer mehr flächendeckende Fernerkundungsdaten zur Verfügung, selbst die Swisstopo plant in naher Zukunft eine schweizweite LiDAR-Befliegung. Am Montagskolloquium an der ETH vom 09. Januar 2017 wird die Frage "Ist die Kombination der KSP mit Fernerkundungsdaten das perfekte Duo für die Bereitstellung von Waldinformationen im 21. Jahrhundert?" behandelt.
Das Methodenseminar dient der praktischen Vertiefung. Die Teilnehmenden werden anhand eines Workflows von der Aufbereitung der Geodaten bis hin zur statistischen Auswertung an die Thematik herangeführt. In einem ersten Schritt wird eine Vorratskarte berechnet, im zweiten Schritt werden Vorratsschätzungen auf ausgewählten Managementeinheiten vorgenommen. Der abschliessenden Diskussion wird ein grosser Stellenwert beigemessen.
Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Waldplanung und -management SFV (AG WaPlaMa) organisiert.